Jeden Mittwoch um 20 Uhr kommt der Kirchenchor unter der Leitung von David Holleber zur Probe im Gemeindzentrum zusammen. Regelmäßig singt der Chor im Gottesdienst. Konzerte des Kirchenchores gehören zu den musikalischen Höhepunkten in Oberjesingen. 

Wert legt der Chor auch auf nicht-musikalische Aktionen zur Festigung der Gemeinschaft: Gemeinsame Wanderungen oder gemeinsame Besuche der örtlichen Lokale gehören einfach dazu und fördern die ohnehin gute Stimmung im Chor.

Der Chor wächst seit Jahren langsam aber stetig, es kommen auch immer wieder SängerInnen von auswärts zur Probe und zu den Konzerten. 
Neue Sänger und Sängerinnen sind immer willkommen.

Die aktuellen Termine finden Sie im Gemeindekalender.

Aus der Geschichte

Der Kirchenchor existiert seit 1986 und ging aus einer Nachbarschaftsinitiative von sangeslustigen Gemeindegliedern hervor. Derzeit kommen ca. 30 Sängerinnen und Sänger zum gemeinsamen Singen zusammen. Die Tenöre und die Bässe bilden dabei das "herrliche" Fundament. Die Frauenstimmen sind allerdings auch bei uns in der Überzahl.
Der Chorklang ist dennoch gut ausgewogen und schön, seine Auftritte finden großen Anklang bei den ZuhörerInnen.

Nachdem Ende 1998 die "Gründungsleiterin" Ursel Vokoun umzugs- und babypausenhalber den Taktstock abgeben mußte, übernahm im April 1999 bis Dezember 2017 Hartmut Benzing die Leitung des Chors. Er brachte mit seiner freundlichen Art neuen Schwung in den Chor und erweiterte das Repertoire beträchtlich.

Im September 2018 übernahm, nach einer Übergangszeit, David Holleber die Chorleitung.

Neben den eher klassischen Chorälen oder z. B. einer gemeinsam erarbeiteten Messe von Charles Gounod gehören nun viele moderne Arrangements und Chorsätze sowie einige Spirituals zum Programm. Dabei wurden aber auch "alte" Chortraditionen wie z. B. das Kanonsingen nicht aufgegeben.